Hinweis
  • Simple Image Gallery Pro Notice: Joomla's /cache folder is not writable. Please correct this folder's permissions, clear your site's cache and retry.

DSC 4038 KopieBleiben Sie mit uns am Ball!

Sicherheit & Lernen durch Bewegung & Spiel – ein neuromotorisches Übungsprogramm mit dem Ball als Motor und Motivator für geistige und körperliche Fitness, für eine hohe Eigen- und Ballspielkompetenz und für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein.

Das Programm ist im Sinne einer ganzheitlichen Ausbildung konzipiert und basiert auf einem gezielten Bewegungstraining zur Schulung der Bewegungs- und Ballfertigkeiten so wie der Ballkoordination (Ballspielkompetenz) und deren Kombinations- und Variationsmöglichkeiten durch zusätzliche kognitive und visuellen Aufgaben („Neuromotorisches Lernen“).

Zusätzlich können die Ballspielkompetenzen der Schülerinnen und Schüler mittels einer schulintern reproduzierbaren Standortbestimmung erfasst und deren Fortschritte dokumentiert werden (derzeit geeignet für Schüler/innen ab der 5. Schulstufe).

 

 

 

 

 

 

Hintergrund: Die Schule hat´s nicht leicht - wir können dem gezielt entgegen wirken!

Die kindliche Bewegungswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verändert. Sie zeichnet sich durch Bewegungsarmut und damit verbunden durch einen Mangel an komplexen Bewegungsformen, eine reduzierte Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit und ein generelles Vermeidungsverhalten aus. Die Konsequenzen sind gravierend – für Individuen ebenso wie für die Schule und Gesellschaft.

 

Doch wie kann man dieses Übel an der Wurzel packen (und es sich leichter machen)? Wir haben dazu unzählige Studien und Statistiken ausgewertet. Schauen Sie rein und bleiben Sie mit uns am Ball!

 

pdfMehr erfahren ...

 

 

Erfahrungsbericht eines Schuldirektors zum Neuromotorischen Lernen

Lesen Sie hier, wie sich die Entwicklung der Kinder (motorisch, kognitiv, emotional, psychisch) zum Positiven verändert.

pdfMehr erfahren ...

 

 

Lernziele

Von den einfachen Ballfertigkeiten zu umfassenden, differenzierten Bewegungshandlungen mit verschiedenen Bällen und Zusatzmaterialien erhalten Lehrkräfte systematisch ein erweitertes theoretisches und praktisches Wissen für eine hohe ballspielbezogene Bewegungs-, Handlungs- und Sicherheitskompetenz.

Die Umsetzung bewirkt sowohl im Bewegungs- und Sportunterricht ebenso wie im Bereich der „bewegten Schule“:

  • eine Steigerung der koordinativen Fähigkeiten
  • die Förderung von Kreativität und Improvisationsvermögen
  • eine Verbesserung des Bewegungsgefühls, der motorischen Lernfähigkeit und der Bewegungssicherheit
  • eine Steigerung der Wahrnehmungsprozesse
  • hohe, rasche Entscheidungskompetenz (Selbststeuerung)
  • die Reduktion von Unfällen und gemilderte Unfallfolgen

 

 

Durchführung

  • SCHILF / SCHÜLF (Päd. Hochschulen)
  • Schule (direkt über die AUVA)

 

Dauer

  • 2-modulig á 4 UE (nachhaltige Aus- und Fortbildung mit Zertifikat) oder
  • 1-modulig als Modellfortbildung (4 UE)

 

Rahmenbedingungen

  • Ort: Sporthalle
  • Mind. 8 und max. 25 Teilnehmer/innen.

 

Zielgruppen

  • Alle Pädagoginnen und Pädagogen der Primarstufe
  • Sportlehrkräfte der Sekundarstufe I
  • Studentinnen und Studenten der Pädagogischen Hochschulen

 {gallery}Programm{/gallery}